Dienstag, 14. Oktober 2014

Fernweh [short stories #9]

Hallo,

bereits im September hatten Bine|was eigenes und Andrea|Jolijou im Rahmen ihrer short stories das Thema "Fernweh" in die Runde geworfen.
Fernweh - ja - hab ich.
Manchmal. Oder auch öfters.

Wenn ich gaaaanz viel Zeit und noch mehr Budget hätte, wäre ich wohl ständig auf Achse. Anfang des Jahres habe ich festgestellt, dass ich im vergangenen Jahr viel zu wenig on Tour war und hatte den Vorsatz, es dieses Jahr besser zu machen (nachzulesen auch in der short storie "Gute Vorsätze"). Ja - hat geklappt. Skifahren, ein Wochenende in Stuttgart (mit Besuch des blogst-Workshops), ein Wellness-Wochenende, ein gut verlängertes Wochenende am Chiemsee mit Besuch in München und dann der Sommerurlaub an der Ostsee (dazu habe ich schon berichtet, ein paar Bilder hab ich auch noch) und in Hamburg (Bericht folgt noch, aber 12von12 aus Hamburg gabs schon). Schön war es. Und ja, ich könnte schon wieder los, hab Fernweh.

Outkieker auf Spiekeroog

Wo ich schon so war? Als ich ein Kind war, sind wir immer in die Berge gefahren. Irgendwann wurden ein paar Nord- und Ostseeurlaube eingestreut, die Mecklenburgische Seenplatte erkundet und sogar in Amerika waren wir. Die Schul-Abschlussfahrt in die Toskana und eine Jugendreise nach England habe ich in guter Erinnerung. Während der Ausbildung bin ich dann nicht viel rum gekommen, aber die ist ja schon einige Zeit her. Es folgten Nordsee, Wien, zurück zur Mecklenburgischen Seenplatte, der Taunus, Chiemsee, Städtereisen nach München, Hamburg, Dresden, Berlin, .... ach, Berlin ist schon so lange her, da sollte ich mal wieder vorbei schauen. Und nach Norderney will ich unbedingt wieder. Dort hat es mir so gut gefallen (Vorteil Insel - Katharina wird in ihrem Aktionsradius ausgebremst und kann sich wunderbar erholen), dass ich 2 Jahre hintereinander da war und mir dann ein Fotobuch gestaltet habe. Eigentlich sollte das Buch das Fernweh stillen, aber ich glaube, es wird beim anschauen ehr größer.

Sonnenuntergang auf Norderney
Wo ich noch hin will? Das kann ich so genau gar nicht sagen. Es gibt auf jeden Fall noch viel zu entdecken. Aktuell geplant ist der Skiurlaub und sogar der Sommerurlaub 2015 ist gebucht. Da freue ich mich schon tierisch drauf, denn ich werde mir einen großen Traum erfüllen. Bis zum Skirulaub ist es ja noch etwas hin (und der Sommerurlaub liegt schon wieder so weit zurück), deshalb liebäugele ich damit, noch einen Kurzurlaub einzuschieben. Da ich aber noch soooo viele andere Ideen habe, steht die Idee auf sehr wackeligen Beinen. Vielleicht mache ich es mir auch zu Hause gemütlich? Gemütlichkeit ist übrigens das Oktober-Thema der short stories. Dazu schreibe ich dann das nächste Mal.

Bis dahin (bzw. zwischendurch zu anderen Themen) viele Grüße,
Katharina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen