Samstag, 12. September 2015

Sommerurlaub 2015 | Teil 1 | Hamburg, die Hafencity und das 25 hours Hotel

Nun geht es also los mit meiner Urlaubs-Bericht-Erstattung.

Anschnallen, festhalten, mitfahren.


Wie ihr vielleicht anhand eines Fotos in *diesem Post* erahnen konntet, ging es dieses Jahr auf's Schiff. Um die Anreise total stressfrei zu gestalten, fuhren wir schon einen Tag früher nach Hamburg, wo unser Start- und Zielhafen war. Bereits gegen Mittag waren wir da und - nachdem wir das Gepäck ins Hotel gebracht hatten - schlenderten durch die Hafen-City, die Speicherstadt und zu den Landungsbrücken. Den lieben langen Nachmittag und Abend. Es gibt so viel zu entdecken, dass man sich dort durchaus länger aufhalten kann (obwohl ich letztes Jahr erst dort war, siehe *hier* und *hier*). Hamburg ist einfach immer einen Besuch wert.

Speicherstadt 
Elbphilharmonie aus der Ferne.

Elbphilharmonie. Ich finde, das grüne Gerüst am Dachrand steht ihr ;)
Sonnenuntergang im Hafen.

Genächtigt haben wir übrigens im 25hours Hotel Hamburg Hafencity. Von den 25hours Hotels habe ich im Netz schon viel gutes gelesen und jede Menge tolle Fotos gesehen. Da es das Hotel ist, das am nähesten am Hamburger Cruise Center liegt, wollte ich dort unbedingt hin. Mit der U-Bahn ist man vom Hauptbahnhof ohne Umstieg in ein paar Minuten an der Station Überseequartier. Von dort aus sind es nur ein paar Meter zum Hotel und zum Cruise Center. Einfacher geht es kaum, wenn man mit Koffer, Rucksack etc. unterwegs ist.


Cruise Center in der Hafencity aus Containern

Die Einrichtung des Hotels stimmte uns auch wunderbar auf den Schiffs-Urlaub ein. Das Interior ist ein Träumchen. Überall gibt es tolle Details die an die Schifffahrt angelehnt sind. Das dunkle Holz mit Rundungen in den Zimmern, einen Globus, Tapete zum Wand-anglotzen (wirklich - da kann man viel entdecken) und eine Dusche zum Genießen.

Bett im 25hours Hotel Hamburg Hafencity

Schreibtisch mit Globus im 25hours Hotel Hamburg Hafencity

Tapete im 25hours Hotel Hamburg Hafencity

riesige Dusche im 25hours Hotel Hamburg Hafencity

Im Flur sind Wasserstandsanzeiger als Geschosswegweiser angebracht. Es gibt Aufenthaltsbereiche zum Wohlfühlen mit Sitzecke und Internetstation, einen Außenbereich und vieles mehr. Ihr merkt schon: ich bin begeistert.

Wasserstandsanzeiger als Hauswegweiser im 25hours Hotel Hamburg Hafencity


Aufenthaltsbereich im 25hours Hotel Hamburg Hafencity
Außenbereich des 25hours Hotel Hamburg Hafencity


Und nach einer Nacht dann der Blick aus dem Fenster (sorry, Foto-Recycling): Aufs Schiff - auf das Schiff - auf unser Schiff - auf die AIDAsol.

Ausblick am Morgen aus dem 25hours Hotel Hamburg Hafencity auf unser Schiff


Sie sollte uns also die kommenden 11 Tage unser mobiles Zuhause sein. Mehr dazu dann in der nächsten Maus .... ähhh: in der nächsten Folge, wenn es wieder heißt: Sommerurlaub 2015. Dann mit ein paar Schiffsbildern und der Ausfahrt aus dem Hamburger Hafen. *träum*.

Aber vorher erzähle ich euch, wo ich nächstes Wochenende hin gehe und wo ich letztes Wochenende war. Bis bald!

Kommentare:

  1. Liebe Katharina!
    Ja das Hotel ist ein Träumchen. Zwar habe ich da nicht genächtigt aber einen Workshop mit Frau Hölle gehabt. Der Tee ist auch sehr lecker den man kosenlos im Chillbereich bekommt und vorallem die Schleckmuscheln.
    Ich hoffe bald auch einmal einchecken zu dürfen wenn ich in wieder HH.

    Freue mich auf Teil 2.

    LG Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Kati,
      ich würde ja auch gleich wieder einchecken ;) auch wenn Tee nicht an mich ran geht. Das Bikini in Berlin würde mich ja noch sehr reizen. Mal schauen, wann und wohin es und beim nächsten Mal verschlägt.
      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  2. Das Hotel ist der Hit, niemals langweilig. Immer wieder gibt es etwas Neues zu entdecken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,
      da hast du Recht. Ich hätte ja nichts gegen eine Wiederholung ;)
      Viele Grüße, Katharina

      Löschen
  3. Endlich habe ich es geschafft zu lesen, was ich schon die ganze Zeit lesen wollte! Wenn ich die Bilder sehe möchte ich auch in Hamburg Urlaub machen :-)))
    Und so nett geschrieben! Ich muss jetzt weiter lesen gehen… Teil 2 ist ja schon raus.
    Bis gleich
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      nur kein Stress, das steht hier noch ne Weile auf der Seite ;) Und ich brauche bei dir ja auch öfters etwas länger. Aber dafür habe ich dann auch wirklich Zeit zum lesen und schauen und überfliege die Posts nicht nur.
      Na und dass du so nah an Hamburg wohnst, ist dann doch ein Nachteil. Die Hotelnächte dort sind wohl ehr selten. Aber es gibt ja noch mehr 25hours-Hotels. Ich hoffe, ich kann in das eine oder andere noch reinschauen.
      Danke fürs Kommentieren.
      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen