Dienstag, 6. Oktober 2015

Nähen: Mäppchen mit Namensapplikation

Manchmal braucht man ein kleines Mitbringsel. Als Schokoladenfan greife ich gerne zu Pralinen. Auch Blumen mag ich. Für Kinder ist das jedoch etwas unpassend. Für kleine Jäger und Sammler nähe ich dann gerne ein kleines Mäppchen. Wenn es für Jägerinnen und Sammlerinnen sein soll, schalte ich auch mal meine Pink-Sperre kurzzeitig ab. Und wenn der Name dann auch noch so dankbar ist wie zuletzt *hier*, dann gibt's auch gerne noch 'ne Namensapplikation d'rauf.

Vorderseite mit Namensapplikation

Rückseite mit Hamburger-Liebe-Federn

Innenseite aus Wachstischdecke
Verlinkt bei: HOT - Handmade On Tuesday
und beim Creadienstag

Kommentare:

  1. Was für ein süßes Mitbringsel ♥‼‼‼
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris,
      danke und schön, dass du hier vorbei geschaut hast.
      Viele Grüße, Katharina

      Löschen
  2. Hallo Katharina!
    Wieso bin ich eigentlich noch nie darauf gekommen, den Namen darauf zu applizieren. Schöne Idee! Und die Federn… :-)
    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na Claudia, DAS kann ich dir auch nichts beantworten. Vielleicht probierst du es mal aus. Aber such dir den richtigen Namen dafür aus ;) sonst fluchst du unterwegs.
      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  3. Liebe Katharina!
    Solche Geschenke sind immer genial!
    Ganz lieben Gruß
    Kati

    AntwortenLöschen
  4. Ganz tolles Mäppchen. Taschen in Taschen kann man gar nicht genug haben. Tolle Stoffauswahl!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna-Karina,
      da hast du so recht. Und ich hab viel zu wenig von den Täschchen *lach* muss mir mal selbst was nähen (dann aber ohne Name, der ist ja viel zu lang).
      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen