Dienstag, 26. April 2016

Nähen: Taschenspieler-3-Sew-Along, Nr. 9 - die Bogentasche


Noch 3 ....

heute geht es um die Bogentasche der Taschenspieler-CD-3.
Eines vorneweg: das wird nicht meine Tasche. Im Vergleich zu anderen Taschen ging mir hier das Nähen leicht und zügig von der Hand. Auch mit den Vlieseinlagen hatte ich kein Problem. Aber irgendwie passt es zwischen uns nicht.


Der Hauptstoff gefällt mir ganz gut, mal etwas farbreduziertes ist ja auch gut, das Kunstleder dazu lies sich leicht verarbeiten und dann wollte ich zwischen dem oberen Teil und dem unteren Teil aus Kunstleder einen Akzent mit einer Paspel setzten. Seit dem Beginn meiner neuen Nähzubehör-Liebe (*hier*) habe ich mir ein paar Farben angeschafft. Gepasst hat letztendlich die rote Paspel. Die Farbe habe ich beim Reißverschluss nochmals aufgegriffen. Für innen habe ich eine etwas festeren Stoff vom Möbelschweden gewählt.

Zum Thema Vlieseinlagen: Den Gräten-Außenstoff habe ich mit einer dünnen H200-Einlage verstärkt, das Kunstleder blieb, wie es war und der Innenstoff wurde mit H630 gefüttert. Eine gute Entscheidung für Nähen ohne Vlieseinlagen-Frust (den hatte ich in den letzten Wochen ja bereits mehrfach). Etwas mehr Stand hätte der Tasche aber gut getan. Ich denke da an S320 für den oberen Teil (aber nicht für unten, da muss ja der runde Boden angenäht werden!). Ob das die Ideallösung ist, werde ich vermutlich nie erfahren. Soweit meine Wahrheit zur Bogentasche.

Eine Positiv-Erfahrung habe ich dennoch gemacht: die Träger aus Kunstleder. Lange habe ich darüber nachgedacht, wie ich sie gestalten möchte. Da die Träger erst ganz am Ende angenäht werden, hat man während des Nähens ja genug Zeit dafür. Gurtband war für mich keine Option. Also selbst nähen. Aber WIE und AUS WAS? Kunstleder bot sich an, da ich dieses bereits für den Taschenboden verwendet hatte. Material war genug da. Zufällig hatte ich davon genau 80 cm geordert - das entspricht der empfohlenen Länge für die Taschenhenkel, was mir das Zuschneiden sehr vereinfachte. Das AUS WAS war hiermit geklärt. Stellte sich noch die Frage nach dem WIE, ohne dass später unschöne Kanten zu sehen sind. Einen 4-lagigen Träger wollte ich nicht nähen, das wäre mir zu dick geworden - und meinem Maschinchen vermutlich auch. Ich schnitt 2 Streifen mit einer Breite von jeweils 5 cm ab. Mittig auf dem Streifen machte ich mir eine Hilfslinie und klappte das Kunstleder von rechts und links nach innen. Mit einer knappkantigen Naht rechts und links des Trägers fixierte ich diesen Vorgang. Nun hatte ich einen Henkel, der rechts und links "sauber", auf der einen Seite glatt war und auf dessen anderen Seite sich die Materialkante in der Mitte befand. Diese Kante deckte ich mit einem farblich passenden Webband (das nochmals rote Akzente setzt) ab. Rechts und links feststeppen - fertig. Ich finde, der Henkel sieht gut aus, war einfach herzustellen, ist nicht zu dick und fühlt sich angenehm an.


Nun schaue ich mal auf ein Frühstück bei Emma vorbei. Vielleicht gibt es beim großen Treffen der Bogentaschen ja etwas Inspiration für mich, die mir die Bogentasche doch noch schmackhaft macht? Meine reihe ich dort auch ein. Außerdem verlinkt bei HOT - Handmade On Tuesday und beim Creadienstag.

Und jetzt: noch 2 ...

Kommentare:

  1. Das ist auch eine tolle Variante, der Hauch Rot gibt ihr viel Frische.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Eine suuuperschöne Tasche, auch wenn dein Herz nicht daran hängt ;-)
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kathrin. Bei 11 Taschen ist es auch schwer als Nummer 9 ;)
      LG, Katharina

      Löschen
  3. Schade, daß die Tasche nicht Deins ist :-( Du hast die Stoffe so schön miteinander kombiniert, ich finde sie sehr stimmig und gelungen!!
    Liebe Grüße,
    Oggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Oggi,
      danke für deinen Kommentar.
      Die Stoffe, Muster, Farben, Materialien, ... mag ich schon. Der Schnitt ist ehr nicht so meins. Das ist aber auch sehr schwer bei 11 Taschen - da kann es nicht immer passen.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  4. Mir gefällt deine Bogentasche richtig gut! Besonders die Henkellösung! Bei mir ließ sich die Bogentasche auch sehr gut nähen und wird wohl eine kleine Reisetasche werden, als Alltagstasche passt sie für mich auch nicht so richtig. Vielleicht kannst du ja damit jemandem eine Freude machen, denn sie ist auf jeden Fall sehr schön gelungen : )
    LG, Betina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betina,
      die Bogentasche wird ihre Bestimmung finden, da bin ich mir sicher. Danke für deinen Kommentar.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  5. Die gefällt mir aber sehr gut. Die roten Akzente sind perfekt gewählt.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      vielen Dank, die roten "Tupfen" würde ich auch wieder wählen.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  6. Tja, Katharina, meine Taschenform wäre das auch nicht. Deswegen ist dieser Sewalong auch nix für mich. Ich liebe Taschen, aber nur wenige Formen, wie man auf meinem Pinterestboard ja gut erkennen kann. Und diese ganzen super verspielten Varianten sind da erst Recht nix für mich. Aber da besteht bei dir ja auch keine Gefahr :-)
    Der Henkel ist abs reine schöne Idee.
    Liebe grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      bei 11 Taschen ist eigentlich klar, dass es nicht immer passen kann. Ob man sie verspielt oder schlicht näht, hat man ja selbst in der Hand. Hier liegt es wirklich an der Form - die passt nicht zu mir oder ich nicht zu ihr. Dennoch wollte ich die Bogentasche nähen, um die 11 voll zu machen, da bin ich voll motiviert (auch wenn ich keine Ahnung habe, was ich mit all den Taschen machen werde). Jede Woche lerne ich Neues dazu, ob es die Paspel <3 ist oder die Art, einen RV einzunähen oder was auch immer. Und für die Bogentasche findet sich bestimmt noch eine Abnehmerin, die sie mag.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  7. Hallo Katharina!
    Jetzt bist du Profi mit Paspel! Echt toll! Jetzt kannst du bald Taschen verkaufen.
    Lieben Gruß Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Kati :) Wusste nicht, dass die Paspelt mit dem Profi zusammen hängt ;)
      Das mit dem Verkaufen muss ich mir noch gut überlegen.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen