Donnerstag, 12. Mai 2016

12von12 im Mai 2016

Was, schon wieder der 12.? War der nicht erst vorgestern? Ist schon wieder ein Monat um? Geht es euch auch so? Durch die regelmäßige Teilnahme an 12von12 merke ich gerade sehr deutlich, wie schnell die Zeit vergeht - und bin ein bisschen erschrocken. Ändern kann ich es nicht. Deshalb lasst uns mal schauen, was heute, an diesem 12. Mai so los war:


1. Wie fast alle Tage beginnt auch der heutige damit, dass ich meine Augen "ins Glas lege". Ok, das Ding ist aus Plastik und die Linsen hängen, aber egal. Irgendwann schaff' ich das hoffentlich auch mal vor Mitternacht.
2. Danach ab ins Bett. Auch nach 2 Jahren freue ich mich über die Anschaffung. Ich mag es immer noch sehr sehr sehr - und es mich auch, es lässt mich morgens kaum los.
3. Nachdem ich es geschafft habe, das Bett mit Verspätung zu verlassen: hektisches Frühstück, bei dem mir die Käsescheibe aufs Marmeladenbrot fällt. Örgs.


 4. Ab an den Schreibtisch. Der Ausblick lohnt heute nicht, draußen regnet es. Die Natur braucht das im Frühling. Think positive.
5. Mittagspause. An apple a day ... und mittwochs auch mal zwei. Ab welchem Abwesenheitszeitraum wird man beim Arzt eigentlich aus der Kartei gelöscht? ;)
6. Programmänderung bei Fenster-TV, es kamen zwei Pferde samt Kutsche angetrabt (manchmal schickt mir die Bundeswehr auch eine Truppe Männer in hellblauen Jogginganzügen vorbei ;) heute aber nicht).

7. Am Abend ab in den Schnee ... ähm in den Garten, der im Apfelblütenmeer liegt.
8. Auch wenn es heute geregnet hat: die Tomaten müssen trotzdem gegossen werden, denn sie sind überdacht und werden nicht natürlich bewässert. Mein Urlaubsvertretungsdienst ist damit auch erledigt.
9. Im Garten habe ich dann auch festgestellt, dass der Zierlauch schon blüht. Anfangs der Woche hatte er nur kleine Knopspen. Das ging jetzt aber schnell.

10. Nachdem ich Ende November beschlossen hatte, mit dem Laufen zu pausieren um dem Vorweihnachtsstress entgegen zu wirken und dann nicht so recht wieder rein kam in die Rennerei (Erkältung, Termine, die ganze Taschenspieler-3-CD 1x durchgenäht), läuft es jetzt wieder. Also ich laufe wieder. Der Schweinehund war heute ziemlich groß, aber ich habe ihn besiegt und die Rennerei hat mir gut getan.
11. Der Blick in den Kühlschrank. Habe mich spontan für Schupfnudeln entschieden, denn Diät gab es gestern schon und man soll sich ja abwechslungsreich ernähren. Ums Einkaufen komme ich aber wohl nicht mehr lange drum herum.
12. Noch einen Raum gezeichnet. Hier wird demnächst Möbel-Tetris gespielt - erstmal als Trockenübung auf dem Papier.

Das war ein Tag im Mai mit Katharina K (wobei diverse Hausarbeiten unterschlagen wurden). Wenn ihr wissen wollt, was heute noch so in Bloggerhausen los war, dann schaut bei Caro von "Draußen nur Kännchen" vorbei, sie sammelt die Links zu allen 12von12-Blogposts.

Kommentare:

  1. Moin Katharina!

    Äußerst unterhaltsam zu lesen :-) Ja schon wieder Mitte Mai. Nicht zu glauben.
    Ich bring jetzt mal die große Kleene zur Bahn. Die Sonne scheint schon über den Deich, das wird noch mal ein netter Tag bei uns, glaube ich.
    Liebe Grüße aus dem Norden
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Claudia,
      danke, da hatte ich mal wieder Spass am Schreiben.
      Und mit einem zwinkernden Auge lässt sich vieles viel entspannter sehen.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen