Donnerstag, 4. August 2016

JohnBoy, mein JohnBoy!

Boah, hat das lange gedauert mit meiner Juli-Sommertasche für den Taschen-Sew-Along-2016 von Greenfietsen. Bereits am 4. Juli, also vor genau einem Monat, hatte ich meine Materialwahl bei Instagram gezeigt, habe dann in Etappen genäht und immer wieder unterbrochen, weil Geschenke fertig werden wollten. Und dann - hätte mir das jemand vorher gesagt, ich hätte gelacht - habe ich Ende Juli/Anfang August auf trockenes Wetter und Licht gewartet. Tsssss. Ich habe tatsächlich zu 3 verschiedenen Zeiten Fotos gemacht. Aber jetzt gehts los:


Kennt ihr JohnBoy? Das ist ein Taschen-Freebook von Elbmarie. Als ich die Tasche im Dezember 2015 das erste Mal gesehen habe war gleich klar: die näh' ich mir. Im Januar wurde dann bei Greenfietsen der Fahrplan zum Taschen-Sew-Along-2016 veröffentlicht. Eigentlich wollte ich JohnBoy im Februar zum Thema "Sport und Fitness" nähen (als Badetasche), hatte aber nicht genügend Zeit. Dann hätte er wunderbar zum Thema "Unterwegs und auf Reisen" im Mai gepasst (für kleines Gepäck reicht er). Durch den Taschepieler-3-Sew-Along habe ich es wieder nicht geschafft. Zum Juli-Thema Sommertaschen war die Zeit dann aber endlich reif für JohnBoy. OK, ich bin etwas in Verzug. Aber die Juli-Linkparty ist noch bis zur August-Monatsmitte geöffnet.

  Im Bild oben könnt ihr sehen, wie breit JohnBoy nach unten hin wird - da passt viel rein.
 
So sieht die Tasche aus, wenn sie "am langen Gurt hängt".
Unten könnt ihr die Tiefe nochmal erkennen.

Bei einer Materialbestellung entdeckte ich in einem Shop blau-gepunktete beschichtete Baumwolle. Die sollte es werden. Als Innenstoff orderte ich mir den Blumenstoff dazu und für die abgesetzten Ecken (außen) ein gelb-gemustertes Wachstuch. Als dann alles vor mir lag, war mir der Blumenstoff zu schade für innen - und wenn man darüber nachdenkt ist Baumwolle innen auch unpraktisch. Dann kommt er halt nach außen, und die Punkte nach innen. Das quietschende Wachstuch gefiel mir dann aber nicht mehr zu den Blumen. Zu bunt, zu wild. Kurzerhand wurde es durch braunes Kunstleder ersetzt. Die Taschenecken waren auch eine super Stelle, um mal wieder eine Paspel zu verarbeiten. Zur Verstärkung habe ich Decovil I light getestest. Die Einlage bringt Stabilität aber kein unnötiges Volumen. So hat sich mein JohnBoy entwickelt. Und nun ist er endlich fertig. Mir gefällt er. Und dir?





Im oberen Foto seht ihr die geschlossene Tasche, sie ist oben ganz schmal.
Unten könnt ihr mal reinschauen. Ich hab ein risieges, ein großes und ein 
normals Handtuch eingepackt und es war noch jede Menge Platz in der Tasche.
 Hier könnt ihr auch den blau-gepnkteten, beschichteten Stoff sehen.
Er passt innen viel besser als außen - alles richtig gemacht :)
 

Verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Dein JohnBoy gefällt mir so richtig gut! Die Blumen sind verspielt und trotzdem erwachsen, den würde ich genau SO sofort auch nehmen :-) Ganz, ganz toll!
    Liebe Grüße,
    Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carolin,
      vielen Dank, Johnny geb ich aber nicht mehr her ;) Er war bereits im Einsatz und ist super praktisch.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  2. Auch in meinen Augen hast du alles richtig gemacht. Die Tasche ist einfach super schön geworden. Gut Ding will eben Weile haben ;-)
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulla,
      vielen Dank. Das mit der Geduld muss ich noch üben, ist aber manchmal einfach notwendig und oft auch besser.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  3. Dein JohnBoy ist richtig richtig gut geworden!
    Die Paspeln an den Ecken sind ja wohl der Knaller!
    Und der Stoff außen war absolut die richtige Wahl.
    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Claudia,
      Ich bin auch froh, die Stoffe nochmal geswitcht zu haben. Das bisschen Mehrarbeit mit den Paspeln hat meistens eine tolle Wirkung - sie sind nicht umsonst meine geworden. Hätte ich viel früher probieren sollen. Hab mir letzte Woche erst nen Schwung Nachschub bestellt, damit sie mir nicht ausgehen.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  4. Super schön geworden!!
    Toll!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      vielen lieben Dank.
      Grüße, Katharina

      Löschen
  5. Läuft würde ich sagen! Du wirst noch Taschennähprofi!
    Hab ein tolles Wochenende!
    LG Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kati,
      na bestimmt. Und ich hab noch so viele Ideen.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  6. Hallo Katharina,
    das ist wirklich ein wunderschönes Exemplar geworden! Sehr gute Materialwahl.
    Wünsche dir stolzes Tragen!
    VG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anna,
      damit habe ich es mir auch nicht einfach gemacht. Material aussuchen finde ich schwieriger als nähen. Es ging so viele tolle Stoffe und noch viel mehr Kombinationen. Aber es macht auch sehr viel Spass.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen