Mittwoch, 15. Januar 2014

Gute Vorsätze [short stories #1]

Hallo, hier bin ich wieder.

Ein Grund, meinen Blog zu starten, waren die vielen tollen Aktionen im Netz, an denen ich auch teilnehmen möchte. Gut gefallen hat mir die Idee von Bine von was eigenes und Andrea von jolijou mit den "short stories". Es gibt jeden Monat ein Thema, zu dem man dann etwas schreibt. Ob ich es jeden Monat schaffen werde (und ob ich auch zu jedem Thema meinen Senf dazugeben will), weiß ich noch nicht. Im Januar geht es um "Gute Vorsätze" und ich bin gleich mal dabei.

Was also sind meine Vorsätze für 2014?

Oder: Welche Wünsche habe ich für 2014?


Ein "Wunschgedanke" war es, einen Blog zu starten. Das habe ich bereits geschafft. Nun möchte ich mich um den "Innenausbau" kümmern, sprich das Design noch etwas ändern (da befinde ich mich gerade in der Findungsphase und probiere täglich neue Layouts aus) und den Blog natürlich auch mit Posts füttern. Es gibt noch einiges für mich zu lernen. Und bei allem möchte ich - ganz wichtig - mich dabei nicht unter Druck setzten.

Dann gibt es noch - wie bei vielen anderen sicher auch - den Fitness- und Gewichtsvorsatz. Vor ein paar Jahren habe ich mal ordentlich abgenommen (nachdem ich davor zugenommen hatte, bei 69 kg habe ich die Notbremse gezogen, eine 7 wollte ich nicht vorne haben) und habe das Gewicht auch gehalten. Nun möchte ich die "U60" knacken. Wollte ich letztes Jahr auch, aber habe ich nicht geschafft. Neues Jahr - neues Glück. Wie viele Kilos weg müssen, weiß ich gar nicht. Nach Weihnachten und Urlaub mit täglichem Frühstücksbuffet und 5-Gänge-Menü war ich lieber noch nicht auf der Waage...
Bezüglich Fitness habe ich noch vor 2 Jahren gaaaaanz schnell aus dem allerletzten Loch gepfiffen wenn ich mich ein wenig angestrengt habe. Ich habe mit einem Crosstrainer angefangen, bin dann auf ein Billig-Laufband umgestiegen und habe mittlerweile ein richtig ordentliches Laufband. Ich möchte weiter durchhalten und ca. alle 2 Tage für 60 Minuten laufen. Im Moment habe ich etwas Trainingsrückstand, da ich aufgrund eines hartnäckigen Hustens und Weihnachten mit allem rundrum in den letzten Wochen kaum gelaufen bin. Wenn ich den Rückstand aber aufgeholt habe, möchte ich mein Tempo noch etwas anziehen. Und was ich dieses Jahr unbedingt schaffen möchte ist, auch einmal draußen zu laufen. Ich bin da eine absolute Schön-Wetter-Joggerin und bei schlechtem, kritischem oder auch zu heißem Wetter wird das Laufband meine erste Wahl sein. Aber wenn es so Richtung Frühling geht, der Himmel blau und die Wiesen grün sind, dann bekomme ich hoffentlich meinen Hintern hoch und gehe an die frische Luft. Will vielleicht jemand vorbei kommen und mir einen Tritt in den Allerwertesten verpassen?

Weiter geht es mit der Planung für 2014 und ein ganz großes Thema soll der Urlaub sein. 2013 war ich genau 10 Nächte außer Haus (die Silvesternacht schon mitgezählt), davon 4 im Jugendzeltlager als Betreuerin, bleiben 6 Übernachtungen. Das ist schrecklich wenig :( und muss 2014 erhöht werden. Durch den Skiurlaub über Silvester kann ich für 2014 bereits 3 Nächte verbuchen. Geplant ist noch ein Wellness-Familienwochenende (2 Nächte) und eine Auswärts-Konfirmation (hoffentlich vorne oder hinten etwas verlängert, ca. 4 Nächte). Derzeit sitze ich an der Planung meines Sommerurlaubs (8 Nächte werden angestrebt) und eine Städtereise (3 oder 4 Nächte) sollte auch noch drin sein. Vielleicht besuche ich auch meinen ersten Blogger-Workshop? Ich strebe mal 20 Übernachtungen an. Das wäre eine enorme Steigerung gegenüber 2013.

Wenn ich so an die letzten Wochen zurück denke, dann wünsche ich mir für 2014 noch "weniger Weihnachtsstress". Bisher hatte ich immer alles gut im Griff - dieses mal nicht. Das möchte ich wieder besser machen, damit dann auch mehr als ein Weihnachtsmarktbesuch rausspringt und ich eine ruhige Adventszeit/ruhige Weihnachtsfeiertage habe.

Und zu guter letzt möchte ich 2014 mehr nähen, häkeln und lesen. Ich habe schon viele Ideen und einen ganzen Stapel ungelesener Bücher. Mal schauen, wie ich das zeitlich gemanagt bekomme. Mein Kalender 2014 passt schonmal ganz gut dazu. Er trägt den Titel "ideenreich". Hoffentlich hat er auf den vielen Karten im Inneren viele schlaue Sprüche für mich bereit, die mich an mein Vorhaben erinnern.
Ach ja: ein paar Runden in der Hängematte wären noch nett ... vielleicht mit einem guten Buch?


Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich alles Gute, viel Glück und noch mehr Gesundheit für 2014. Und bei Andrea und Bine bedanke ich mich ganz herzlich für die Aktion. Vielleicht gibt es ja im Dezember dann das Thema "Was wurde aus den Vorsätzen vom Januar"? Ich warte jetzt erstmal das Februar-Thema ab...

Bis zum nächsten Mal.
Eure Katharina.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen