Dienstag, 27. März 2018

Taschenspieler 4 - #06/10 - MännerSache

Hallo zusammen :)

Hach, die MännerSache ... das war so eine Sache mit ihr und mir. Für alle, die so gar keine Ahnung haben, um was es geht: Die MännerSache ist ein Schnitt vom Taschenspieler 4 von Farbenmix, der 10 Schnitte enthält. Emma von Frühstück bei Emma macht dazu einen Sew-Along. Jede Woche wird eine Tasche genäht und diese Woche ist die MännerSache dran. Da mich Sew-Alongs ja unheimlich motivieren und ich die 10 voll machen will, habe ich also auch die MännerSache genäht. Ganz ehrlich: ohne Sew-Along hätte ich mir den Schnitt wohl nicht vorgeknöpft.


Nachdem ich die RuckZuck-Tasche, die CarryBag und die HerzMuschel in den Farben blau mit rot genäht habe (ich habe da wohl gerade eine Phase), ist es bei der MännerSache nicht exakt genau so, aber auch nicht ganz anders geworden. Rot mit blau - das Gleichgewicht hat sich immerhin geändert. Entwickelt hat es sich so: Der rote Taschenstoff Rom lagert schon länger im Stoffschrank. Dafür ist mir einfach noch nicht das richtige Projekt unter gekommen, ich wollte ihn aber gerne mal "abbauen". Nun ist er immerhin angeschnitten.


Dazu kombiniert habe ich einen sommerlichen Streifenstoff mit Äpfelchen, der meiner Stoffbestellung/-lieferung von TillaBox beilag. Diesen habe ich für innen verwendet und auch für den oberen Streifen, an den der Reißverschuss angenäht wird - und der eigentlich aus Außstoff vorgesehen ist. Aber ich finde es schön, dass der Musterstoff dort rausblitzt. Für die Aufsatztasche habe ich die sommerlichen Streifen auch noch verwendet und um die rote Vorderseite zu gestalten, habe ich einen Apfel aufappliziert. Nicht besonders männlich für die MännerSache, aber egal.



Das gestreifte Gurtband ist aus der Schublade (Materialabbau) und weil es zu kurz war, musste ich für das quer verlaufende Band auf der Rückseite ein anderes verwenden. Immerhin passt es farblich perfekt dazu. Verstärkt habe ich die Tasche übrigens nicht, da der rote Taschenstoff schon dick genug war und die Tasche nicht mehr Stand benötigt.



Nächste Woche ist die HüftTasche dran. Welche Farbe meine wohl haben wird? Ich weiß es schon ;)

Liebe Grüße,
Katharina

Schnitt: MännerSache von Farbenmix/Taschenspieler4

Verlinkt bei:
Taschenspieler-4-Sew-Along (#6 MännerSache) von Emma (Frühstück bei Emma)
TT - Taschen und Täschchen von Evelyn (Lilli & Faxi Design)
HOT - Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)
Creadienstag 
Dienstagsdinge von Jacqueline (Klakline's Nähzauber)

Dienstag, 20. März 2018

Taschenspieler 4 - #05/10 - HerzMuschel(chen)

Hallo zusammen :)

Es ist Halbzeit beim Taschenspieler-4-Sew-Along ... so beginnen in dieser Woche bestimmt ganz viele Blogposts ;) Nun haben wir schon die Hälfte der Taschen genäht/gezeigt und in dieser Woche geht es um die HerzMuschel. Ich habe auch eine genäht. Da ich sie auf 70 % verkleinert habe, ist ein HerzMuschelchen daraus geworden.



Warum ich sie verkleinert habe? Weil ich schon große Handtaschen habe und gerne was kleineres wollte. Entstanden ist eine kleine Umhängetasche, eine Sommertasche. Ich stelle mir das so vor: warmes Wetter, abends weggehen, nicht viel brauchen: da kommt mir dann mein HerzMuschelchen gerade recht. Geldbeutel, Schlüssel, Handy und Taschentücher passen locker rein. Und ein Fliegengewicht ist sie auch. Federleicht!


Die Taschentiefe habe ich übrigens bei 100 % gelassen - zum einen, weil ich den Reißverschluss nicht verkleinern kann und dann alles nicht gepasst hätte, und zum anderen, weil die Tiefe ganz gut ist, wie sie ist. Ich finde, die Proportionen meines Täschchens sind genau richtig.


Als Hauptstoff habe ich einen Jeansstoff mit weißen Pünktchen gewählt und habe die Tasche lediglich mit roten Paspeln in den Teilnungsnähten der Vorder- und Rückseite verziert. Das Rot habe ich im Reißverschluss wiederholt und an den Halteschlaufen für den Träger. Das i-Tüpfelchen ist mein Lederlabel. Passt es nicht perfekt dort hin?



Für innen habe ich schlichten Pünktchenstoff in beige vernäht und lediglich ein Einsteckfach (2-geteilt) eingearbeitet. Mehr braucht das kleine Täschchen nicht und ein zweiter Reißverschluss wäre auch überflüssig.


Und dann wäre da noch der Träger. Rotes Gurtband hatte ich nicht genug da - und wollte ich nach meiner RuckZuck-Tasche und der CarryBag nicht nochmal verwenden (wobei die 3 Taschen farblich doch sehr harmonisch geworden sind). Dunkelblau hat mir die Schublade noch angeboten - aber das passte nicht so recht. Deshalb habe ich meinen Träger aus dem gleichen Stoff wie die Tasche einfach selbst genäht (ein Tutorial dazu findet ihr bei Katharina / Greenfietsen). Weil die Stofflagen nicht so recht aufeinander gepasst haben, habe ich beim Nähen ordentlich dran rum gezogen. Entstanden ist dann eine Luftschlage mit Wellen. Also nochmal aufgetrennt und mit dem Obertrasportfuß neu genäht. Beim nächsten mal mach ich das dann gleich.


Liebe Grüße,
Katharina

Schnitt: HerzMuschel von Farbenmix/Taschenspieler4
Verstärkung: Außenstoff H630, Innenstoff H250

Verlinkt bei:
Taschenspieler-4-Sew-Along (#5 HerzMuschel) von Emma (Frühstück bei Emma)
TT - Taschen und Täschchen von Evelyn (Lilli & Faxi Design)
HOT - Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)
Creadienstag 
Dienstagsdinge von Jacqueline (Klakline's Nähzauber)

Dienstag, 13. März 2018

Taschenspieler 4 - #04/10 - CarryBag

Hallo zusammen :)

Und schon geht's weiter im Programm vom Taschenspieler-4-Sew-Along, organisiert von Frühstück bei Emma. Wir sind nun schon in Woche 4 und da ist die CarryBag an der Reihe.

Die CarryBag ist ordentlich groß. Ihr besonderes Merkmal: Der Taschengurt, der von innen aus der Tasche herraus kommt, um die Seite verläuft und auf der anderen Seite wieder in der Tasche verschwindet. Das ist übrigens gar nicht schwer zu nähen und dabei entstehen ganz wunderbare Steppnähte. Sie fallen bei meiner Tasche gar nicht so auf, aber ich mag sie unheimlich gern.


Als Gurt habe ich ein Baumwollgurtband (der Rest von der RuckZuck-Tasche) verwendet. Ob es klug war, dieses mit den Buchschrauben zu durchlöchern, wird sich bei der Benutzung herausstellen. An den beiden Seiten hätte ich den Gurt noch etwas nach unten ziehen müssen anstatt ihn zwischen den 2 Öffnungen gerade zu legen. Aber: Nun sind die Löcher drin und es lässt sich nicht mehr ändern. Beim nächsten Mal bin ich schlauer.

Für den Außenstoff habe ich einen Chambrey in graublau hergenommen. Damit er auf der großen Fläche nicht so eintönig wird, musste eine Verzierung her. Aber was? Großes kramen in der Webbandschublade. Gefunden habe ich darin die rote Spitze, die wunderbar dazu passt. Sie verläuft nun 1x von oben nach unten - das ist vollkommen ausreichend. Weniger ist mehr. Nur das Herzchenwebband musste ich noch mittig aufnähen.

Und dann wäre da noch die Sache mit dem festen Boden. Dieser ist optional und wird laut Anleitung eigentlich von unten aufgenäht. Das hat mir irgendwie nicht so gefallen. Deshalb habe ich mir meine Einlage zur Verstärkung ausgeschnitten, von innen auf die entsprechende Stelle des Außenstoffs aufgebracht und habe diese knappkantig festgesteppt. Mit dem Ergebnis bin ich - sowohl was die Stabilität als auch die Optik betrifft - sehr zufrieden.



Als Innenstoff habe ich einen beigen Pünktchenstoff verwendet. Der hält sich brav zurück und lässt den Chambrey samt Spitze im Mittelpunkt stehen. Verschlossen wird die Tasche lediglich mit einem Magnetverschluss. Für Wertgegenstände gibt es ein Reißverschlussfach.






Die Rückseite ist unverziert geblieben. Nur ein zweites Reißverschlussfach mit rotem Akzentreißverschluss hat hier noch seinen Platz gefunden. Und ein Stückchen Herzwebband musste hier noch sein als kleines Detail.

Liebe Grüße,
Katharina

Schnitt: RuckZuck von Farbenmix/Taschenspieler4
Material: Baumwoll-Chambrey von Stoff + Stil
Verstärkung: H630 auf dem Außenstoff

Verlinkt bei:
Taschenspieler-4-Sew-Along (#4 CarryBag) von Emma (Frühstück bei Emma)
TT - Taschen und Täschchen von Evelyn (Lilli & Faxi Design)
HOT - Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)
Creadienstag 
Dienstagsdinge von Jacqueline (Klakline's Nähzauber)
Herzensangelegenheiten von Ellen (nellemies design)

Freitag, 9. März 2018

Quilt-Along 6Köpfe-12Blöcke im Februar: Bright Hope

Hallo zusammen :)

Nach meinem etwas verspäteten Einstieg in den Quilt-Along 2018 von 6Köpfe-12Blöcke (bzw. in diesem Jahr 12 Reihen mit ganz vielen Blöckchen) kann ich euch heute meine Februar-Blöcke zeigen.

Die Anleitung für die Bright Hopes gibt es bei Nadra von Ellis and Higgs. Sie sind mir deutlich besser gelungen als meine Herzen. Die Maße stimmen viel besser. Und: Mein windschiefer Hintergrundstoff kommt natürlich viel dezenter zum Einsatz und sieht gleich viel besser aus *lach*.

Übrigens habe ich mir gleich zu Beginn schonmal alle Sashing-Streifen zugeschnitten. So hatte ich noch richtig lange Stücke und das, was übrig bleibt, kann ich für die kleineren Teile verwenden. Hier zeige ich euch zwar immer die Einzelblöcke, aber ich nähe sie auch schon zusammen und an die Oberseite immer einen Sashing-Streifen. Am Ende fügt sich mein Top dann hoffentlich ganz schnell zusammen. Nur: die langen Streifen sind nicht so leicht zu fotografieren und so bleibt es auch viel spannender für euch ;) 

Habt ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße,
Katharina

Verlinkt bei:
6Köpfe-12Blöcke // Nadra von Ellis and Higgs

Dienstag, 6. März 2018

Taschenspieler 4 - #03/10 - RollUp

Hallo zusammen :)

Es geht weiter mit dem Sew-Along von Frühstück bei Emma zum Taschenspieler 4 von Farbenmix. Für Runde 3 hat Emma das Modell RollUp gewählt. Mein Fazit vorneweg: ich hatte mehr Spass beim Nähen als ich anfangs dachte. Und: ich habe lauter vorhandene Materialien verarbeitet :)

Die RollUp besteht aus 2 Teilen: einem Mäppchen mit Reißverschluss sowie einer Hülle, die darum gerollt wird. Mittels Klettverschluss werden beide Teile zusammen gehalten, können bei Bedarf aber auch getrennt werden.





Für den Außenstoff beider Teile habe ich einen blau-grauen Glitzerstoff verwendet. Leider kommt das Glitzerige auf den Fotos gar nicht raus, obwohl ich die Tasche schön in die Wintersonne gelegt hatte. Aber auf manchen Fotos kann man es etwas erkennen. In Wirklichkeit sind ganz viele Glitzerstreifen eingewebt. Voll spacig!



Und was passt zu spacig? Klar, Sterne! Deshalb habe ich ganz viel Sternen-Webband verarbeitet. Dazu kommt Sternenwachstuch für die Innenseite der Rolle, grauer Baumwollstoff mit Sternen als Futter für die Reißverschlusstasche und zuletzt noch 2 Druckknöpfe mit Sternen - weil die einfach perfekt passten.





Nicht gepasst hat mein Werkzeug. Druckknöpfe habe ich nämlich noch nie angebracht (ich hatte sie bisher nur in der Schublade liegen) und deshalb fehlte mir der Einsatz für meine Zange. Natürlich hatte ich mal wieder fürchterlich Schiss davor, die Knöpfe anzubringen. Ich kenne das schon von Magnetverschlüssen und Steckschlössern. Letztendlich hat es - wie eigentlich immer - gut geklappt.


Was mich sehr gefreut hat war, dass meine Nähmaschine wunderbar um den Reißverschluss genäht hat. Das ging mit meiner alten Maschine nicht so gut und deshalb habe ich mich sehr über diese Naht gefreut.

Liebe Grüße,
Katharina

Schnitt: RollUp von Farbenmix/Taschenspieler4

Verlinkt bei:
Taschenspieler-4-Sew-Along (#3 RollUp) von Emma (Frühstück bei Emma)
TT - Taschen und Täschchen von Evelyn (Lilli & Faxi Design)
HOT - Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)
Creadienstag 
Dienstagsdinge von Jacqueline (Klakline's Nähzauber)