Dienstag, 19. November 2019

Noch ein Häkchen auf der To-Sew-Liste: der Hasenohr-Beißring

Werbung wegen Verlinkung (unbezahlt.unbeauftragt)

Hallo 😃

Schon mehrere Posts habe ich nun geschrieben über Dinge, die ich genäht habe, weil ich sie mal genäht haben wollte, aber natürlich nur nähe, wenn ich darin irgendwo einen Sinn sehen kann. So ein Baby birgt da viel Potential. Auch heute zeige ich euch wieder etwas aus dieser Rubrik, und zwar der Hasenohr-Beißring.


Dieses Projekt hat viele Vorteile:
- es ist super mamatauglich, da es schnell genäht ist.
- man kann wunderbar Reste verarbeiten. Benötigt werden 2 schmale Streifen (und irgendwie bleiben doch immer Streifen übrig).
- man kann es brauchen, da das Baby damit spielen kann. Also eigentlich. Mein Baby zeigt da momentan noch wenig Interesse. Aber das hatten wir nun schon öfters und so hoffe ich, dass es noch kommt (das Interesse).


Das schwierigste am Hasenohr-Beißring war für mich übrigens, dass der Punktestoff am Knoten und der Blumenstoff auf er entsprechenden Seite an den Ohren zu sehen ist. Die andere Seite sieht nämlich durchaus etwas anders aus und ich wollte es halt partout so haben, wie es jetzt ist. Und natürlich war es auch beim 10. Versuch genau anders herum. Der Versuch, genau das Gegenteil zu erreichen, als ich will, ging aber ebenfalls schief. Naja, irgendwann hat es dann gepasst. Da hatte ich wohl einen Knoten im Hirn und deshalb keinen optimalen solchen am Beißring. Mal schauen, wann das Baby zum ersten Mal den Stoff vom Ring drößelt.

Als Schnitt habe ich den von Edeltraud mit Punkten verwendet.

Liebe Grüße,
Katharina

Verlinkt bei:
Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)
Creadienstag von Anke
DvD - Dings vom Dienstag von Elfi (Elif's Kartenblog)
KiddiKram von Kristina (LunaJu)
Kostenlose Schnittmuster Linkparty von Katja (Nähfrosch)

Dienstag, 12. November 2019

Ruckizucki: Adventskalender zum Ausdrucken *neue Texte*

Werbung wegen Verlinkung (unbezahlt.unbeauftragt)

Hej!

Kann sich hier irgendjemand an meinen Adventskalender zum ausdrucken erinnern? Den habe ich vor 2 Jahren hier gezeigt, mit Etiketten, Zahlen und Textzetteln (ihr könnt das *hier* nachlesen).

Ich hatte damals ganz schön viele Kalender "produziert", und zwar schon das 2. Jahr hintereinander. Das ist einfach ein schönes Geschenk für alle, die schon etwas haben. Oder für die, die irgendeine Unverträglichkeit haben (Laktose, Gluten, Glitzer, ...). Oder gar freiwillig auf irgendwas verzichten (z.B. Zucker). Die können dann alle im Advent jeden Tag ein Zettelchen öffnen und einfach einen Spruch konsumieren. Obendrein lässt sich der Kalender wunderbar verschicken und es bleibt nichts übrig, was im Weg rum steht und/oder abgestaubt werden müsste. OK, OK, manch einer hat sich die schönsten Sprüche aufgehoben. Das geht natürlich auch.


Letztes Jahr gab es dann keinen Kalender. Ich hatte einfach so viel anderes um die Ohren und dann habe ich da ja auch noch so viele andere Ideen, was man so zu Weihnachten machen und verschenken kann. Und dieses Jahr .... JAIN.

Also Nein, denn für meine "Stammbeschenkten" gibt es wieder keinen Kalender. Nicht, weil mir die Texte ausgehen, ich habe da so eine Sammlung ... Nein, einfach weil ein Adventskalender Ende November verschenkt werden muss, sonst macht er ja keinen Sinn mehr und das schaffe ich dieses Jahr nicht.

Und ja, weil ich einfach meinen alten Kalender weiter nutze und ihn an "neue Empfänger" verschenke. Bei uns ist das dieses Jahr zum Beispiel die Hebamme und die Kinderarztpraxis. By the way: Praxen und Büros kann man mit dem Kalender auch gut beschenken, weil die Sprüche auch von 20 Leuten gelesen werden können.

Und ja, weil: hier und jetzt gibt es für euch neue Textzettel zum Download *klick*, denn ich habe meine Version von 2016 aufbereitet und stelle sie euch hier zur Verfügung.


Alles andere (wie das alles geht, den Download für die Zahlen, die Etiketten und die Anleitung für die Tüten) findet ihr im Blogpost von 2017 *hier*, da hat sich nichts geändert.

Also: wer vor 2 Jahren den Adventskalender verschenkt hat, bekommt hier Textnachschub. Und alle, die hier neu sind oder den Kalender noch nicht verschenkt haben, können nun zwischen 2 Versionen wählen.
 

Ich wünsche euch viel Freude beim drucken, schneiden, falten, ... und verschenken und freue mich wahnsinnig, wenn ihr mich verlinkt, solltet ihr euer Ergebnis in den Sozialen Medien zeigen, ... oder über einen Kommentar unter diesem Post.

Vorweihnachtliche Grüße,
Katharina

Verlinkt bei:
Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)
Creadienstag von Anke
DvD - Dings vom Dienstag von Elfi (Elif's Kartenblog)

Dienstag, 5. November 2019

Ein Pucksack aus einem ganz besonderen Stoff

Werbung wegen Verlinkung (unbezahlt.unbeauftragt)

Hey!

So rein nähtechnisch habe ich mich ja durch allerhand Babykram getestet, zum Beispiel das Nestchen. Ein weiteres Baby-Must-Sew ist ein Pucksack. 

Der Außenstoff ist etwas besonderes, denn es ist ein Reststück von meiner 1. Tasche, die ich absurdereweise aus Jersey genäht habe (*hier* habe ich davon berichtet). Für den Innenstoff habe ich ein ausrangiertes Shirt von mir genommen.

Insgesamt war es ein richtig fixes Nähprojekt. Anfngs haben wir den Pucksack nicht so sehr benutzt, aber gerade jetzt im Herbst ist er sehr praktisch.
Das Schnittmuster dafür gibt es z.B. bei Hamburger Liebe - davon ist passenderweise auch der Außenstoff.


Bis bald,
Katharina

Schnitt:
Material:

Verlinkt bei:
Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)
Creadienstag von Anke
DvD - Dings vom Dienstag von Elfi (Elif's Kartenblog)
KiddiKram von Kristina (LunaJu)
Kostenlose Schnittmuster Linkparty von Katja (Nähfrosch)

Dienstag, 29. Oktober 2019

Herbstzeit ist Halstuchzeit - auch fürs Baby

Werbung wegen Verlinkung (unbezahlt.unbeauftragt)

Hallo :)

Herbstzeit ist Halstuchzeit. Und weil das Baby angefangen hat ordentlich zu sabbern, braucht es natürlich auch welche. Um den Hals zu wärmen braucht es die ehr nicht, denn den sieht man ja nicht.

Als Schnitt habe ich das Kinderhalstuch von Pattydoo (ein Freebook) gewählt. Den hatte ich schonmal genäht und auch am lebenden Objekt mal getestet und so konnte ich in eine feine kleine Serienproduktion gehen.



Genäht habe ich die Tüchlein aus Resten, denn das Schnittteil ist nicht besonders groß und deshalb eignen sie sich hervorragend. Und um es passend zu machen, habe ich nicht immer ganz im Fadenlauf zugeschnitten. Auf das bisschen Dehnbarkeit kann ich dabei pfeifen und dass die Streifen nicht ganz gerade sind, sieht man doch eh nicht, wenn das Baby zappelt ;) Bei 3 Halstüchern habe ich für die Rückseite Reste von Frottee (daraus hatte ich Babybadetücher genäht) gewählt. So können sie besonders gut saugen (so hoffe ich).



Zusammen genäht habe ich alles übrigens mit der normalen Nähmaschine, denn mit der Overlock komm ich nicht so gut um die engen Kurven. Mit Obertransportfuß geht das ganz gut und das knappkantige Absteppen ebenso.



Viele Grüße,
Katharina

Schnitt:
Material:

Verlinkt bei:
Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)

DvD - Dings vom Dienstag von Elfi (Elif's Kartenblog)
KiddiKram von Kristina (LunaJu)
Kostenlose Schnittmuster Linkparty von Katja (Nähfrosch)
Auf Streifzug - Die Streifen-Linkparty von Svenja (pennjas)

Dienstag, 22. Oktober 2019

Ein Krims-Krams-Körbchen

 Werbung wegen Verlinkung (unbezahlt.unbeauftragt)

Hallöle,

ich habe schon wieder eine Art Utensilo genäht. Wieder außen Stoff und innen Wachstuch. Und wieder zum Verschenken. Man kann es einfach so wunderbar befüllen.

Ein bisschen Abwechslung musste her und so habe ich mich am Schnitt vom Krims-Krams-Körbchen von Tillit (für Karlotta Pink) versucht. Aufgrund von Materialmangel (das Reststück vom Wachstuch war minimal zu klein) habe ich die Maße etwas reduziert. Als Henkel habe ich Streifen aus Releda eingenäht. 


Den oberen Rand habe ich umgeschlagen. So sieht man auch das Wachstuch von innen ein wenig. Je nach Bedarf kann man das Utensilo aber auch mit voller Höhe nutzen. So machen die Henkel auch mehr Sinn. Aussehen tun sie umgeschlagen etwas besser, finde ich. Egal wie, machen sie sich als Detail auf jeden Fall gut.


Bis bald,
Katharina

Verlinkt bei:
Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)
Creadienstag von Anke
DvD - Dings vom Dienstag von Elfi (Elif's Kartenblog)
Kostenlose Schnittmuster Linkparty von Katja (Nähfrosch)
Sewing4MyHome von Steffi (Tophill Kitchen)