Montag, 16. November 2015

Nähen: Oma's Liebling als Geschenk und gegen Plastik

Hallo,

endlich gibt es mal wieder etwas kreatives zwischen all den Urlaubsfotos. Wie so oft ist die Kreativzeit knapp und die wenige Zeit, die bleibt, wird momentan zur Produktion der Weihnachtsgeschenke genutzt - das muss ich euch noch etwas vorenthalten, weil alles noch geheim ist (und ich überhaupt und sowieso noch nichts weihnachtliches sehen will - obschon Instagram und Pinterest voll von Weihnachtsdeko etc. sind).

Nun hab ich also erst mal ein Geburtstagsgeschenk gebraucht. Fixer Termin - mit Deadline findet sich Nähzeit gleich viel besser ;) Entschieden habe ich mich - mal wieder - für den Stoffbeutel Oma's Liebling, weil er einfach so unglaublich praktisch ist, so viel rein passt, man ihn toll über den Schultern tragen kann und er viel viel viel besser ist als Plastiktüten. Apropro Stoffbeutel statt Plastiktüten: Meinen Beitrag verlinke ich bei der tollen Aktion von Gabi von "Die kreativen Adern". Schaut mal vorbei, dort findet ihr ganz viele Stoffbeutel gegen Plastikmüll.


Beschenkt habe ich übrigens Katja von "Grafikherz". Klickt doch auch mal bei ihr und ihren tollen Drucken vorbei. Liebe Katja, der Stoffbeutel soll jetzt aber nicht bedeuten, dass ich denke, du würdest ganz viele Plastiktüten benutzen, den habe ich dir wegen den davor genannten Gründen genäht.


Kommentare:

  1. Wie passend für Katja - da hat sie sich bestimmt riesig gefreut!!!! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grafikherz-Mint hat sie zurück geschrieben ;) und dass sie die Tasche schonen will - davon muss ich sie noch abbringen *lach* hab's wohl ganz gut getroffen mit der Farbe.

      Löschen
  2. Von diesen Beuteln kann man echt nicht genug haben! Ich will eigentlich gar keine Tüten mehr haben. Das führte allerdings gestern dazu, dass ich immer nur in den Regenpausen von Laden zu Laden huschen konnte, da ich unter anderem Bücher gekauft habe... Ich muss also etwas leichtes wasserdichtes finden. Meine Wachstuchtaschen sind ja nicht so leicht und klein, dass sie unten in die andere Tasche mit reinpassen.
    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      ja, ich will auch noch ein paar Beutel mehr haben. Ohne Tüten ist manchmal ganz schön schwierig. Man bekommt sie zu jedem pupsig kleine Teil automatisch dazu. Ich ruf dann immer "nein, keine Tüte" um sie im letzten Moment noch einzusparen.
      Hast du es denn schonmal mit Duschvorhang versucht? Wie dicht der nun ist, wenn von innen ein Buch dagegen drückt, weiß ich nicht. Hab mal einen recht günstigen (2 € für um die 2 qm) bei einem Dänischen Möbelhaus gekauft, damit könnte es klappten. Leicht ist er allemal. Alternative für Regentage: Einkaufskorb mit "Deckel".
      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  3. Jaja, solche kann wirklich jeder gebrauchen, diese habe ich auch schon mehrfach verschenkt :) Dein Täschchen ist wirklich super schön geworden.
    Hat mich gefreut dich gestern auf der Kreativmesse kurz kennenlernen zu dürfen, werde mich jetzt noch etwas auf deinem tollen Blog umsehen.
    ich wünsch dir noch einen kreativen Tag,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      ja, ein Geschenkedauerbrenner. Und alle freuen sich darüber.
      Ich fand unser Blitz-Treffen auf der Kreativ auch sehr interessant. Auf deinem Blog habe ich schonmal kurz gespitzt. Muss da die Tage nochmal mit mehr Zeit vorbei schauen. Bis dahin, Katharina

      Löschen