Dienstag, 12. April 2016

12von12 im April 2016

Hallo am Dienstag,
eigentlich ist es Zeit für die Retrotasche der Taschenspieler-CD-3. Aber da heute der 12. ist, verschieben wir diese einfach mal auf Donnerstag und ich nehme euch mit durch meinen Tag - 12von12 im April 2016, gesammelt bei Caro von Draußen nur Kännchen.



1.) Mein Tag beginnt mit #latenightsewing und der Überlegung, ob das so wirklich richtig ist, was da unter meiner Maschine klemmt. Lange habe ich nicht mehr bis tief in die Nacht genäht und es hat wirklich Spass gemacht. Falsch war es leider trotzdem, deshalb: auftrennen bis 1:30 Uhr.
2.) Nach ein paar Stündchen Schlaf gibt es zum Aufwachen eine kalte Dusche und viel Farbe. Als Schülertaxi muss man auch nach einer kurzen Nacht pünktlich los. Nur gut, dass die Kontaktlinsen im neuen Pflegemittel nur noch 3 (statt 6) Stunden schwimmen müssen - das hätten sie sonst nämlich nicht pünktlich geschafft.
3.) Frühstück. Beinahe hätte es nur Müsli gegeben, weil ich kein Brot gekauft hatte. Zum Glück wartete gestern zu Hause dieses kleine Brot auf mich - ein Geschenk. Es geht halt nix über ein Erdbeermarmeladenbrot am Morgen.


4.) Los geht's in meine neuen gelben Schuhen - die alten waren nun wirklich ausgelatscht und ausgeblichen. Ich bin total happy, dass ich das Nachfolgermodell entdeckt habe. Die alten wanderten direkt in die Tonne.
5.) Mittagspause. Käsebrot und Apfel - wie immer. Ich finde, das Brot sieht schon total lecker aus - und schmeckt auch so. Ein Mittagsschläfchen dazu wäre noch schön gewesen, aber die Arbeit ruft. Danach habe ich erstmal ein Brot gekauft - zur Sicherung des morgendlichen Erdbeermarmeladenbrots ;)
6.) Die Waschmaschine angestellt, obwohl sie gestern schon viele Runden gedreht hätte. Aber was muss - das muss. Könnt ihr mich sehen?



7.) Weiter mit Hausarbeit: Wohnungsputz - für eine saubere Wohnung mache ich das fast gerne, dann fühle ich mich einfach wohler und muss auch nicht mehr daran denken, mal wieder putzen zu müssen - zumindest für ein paar Tage.
8.) Socken-Memory. Ich hab gewonnen, wie immer. Nein, das sind nicht alles meine Socken. Nach dem Memory darf ich dann noch das Spielchen spielen, wem welche Socke gehört.
9.) Stoffe für ein neues Nähprojekt rausgesucht - nein, keine Taschenspieler ;) obwohl die mich eigentlich auslasten würden. Aber was muss - das muss. Terminsache, ich hab's versprochen. Morgen muss ich bei Tageslicht nochmal eine Blick auf die Webbänder werfen. Die Eulen sind gesetzt, ein zweites könnte ich noch wählen. Aber vielleicht sollte ich ehr reduzieren aufgrund des bunten Musterstoffes - da ist ja schon ne Menge los. Eure Empfehlungen nehme ich noch bis morgen Abend entgegen, dass geht's ans Nähen.



10.) Etwas Vereinsarbeit erst am PC, dann mit Schere und Kleber. Das Saisonende naht und ich darf einen großen Haken auf der To-Do-Liste machen.
11.) Knöpfe annähen - habe ich lange vor mir hergeschoben, nun darf ich noch ein Häkchen machen.
12.) Ablage muss sein - wenn der Stapel nicht zu groß wird, ist er auch nicht schlimm, deshalb bekämpfe ich ihn sehr regelmäßig. Äußerste Disziplin sag' ich nur ;)

Also: Die Retrotasche zeig ich euch übermorgen. Jetzt geht es erst mal an die Nähmaschine. Hoffentlich wird die Naht besser als vergangene Nacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen