Dienstag, 12. Juli 2016

12von12 im Juli 2016

Hallo,

heute ist der 12. Juli. Laut Kalender. Nicht vor der Tür. Wobei das Wetter für 12von12 ja nun wirklich egal ist. Hauptsache es ist der 12. Heute nehm' ich euch wieder mit durch meinen Tag.


1. Hallo wach? Nach kurzer Pause habe ich heute morgen nochmal richtig gut geschlafen und wollte nicht so recht wach werden. Draußen war es auch so düster. Erstmal Frühstück. Seit einigen Wochen schon gibt es unter der Woche Müsli statt Marmeladenbrot. Und meistens schaffe ich es auch, mir ein Obst zu schneiden. Auf das Wochenendfrühstück mit Marmelade, Nutella und Honig freue ich mich jetzt noch mehr.
2. Tetris in der Brotbox. Das Brot ist zu groß. Oder die Dose zu klein. Es nützt aber nix, das muss da rein. Das reimt sich, und was sich reimt, ist gut. Das Brot war es auch. Mit Salatblatt und Radieschen - beides wuchs bis gestern Abend noch im Garten.
3. Über das saubere Auto gefreut - hatte ich über Nacht glatt vergessen. Genau wie die Tatsache, dass ich die Antenne noch nicht wieder aufs Dach geschraubt hatte. Autofahren ohne Radio geht ja mal überhaupt nicht.



4. Lektüre zum Mittag. Die Urlaubsvorfreude steigt, erst recht mit einem tollen Reiseführer. Den zeig ich euch nochmal genauer, wenn ich ihn getestet habe.
5. Kurzer Spaziergang zum Briefkasten. Was Geschäftsleute wohl denken, wenn sie Obelix-Post bekommen?
6. Auf dem Weg habe ich meinen Schatten getroffen - da hat sich die Sonne doch noch blicken lassen, wenn der Himmel auch grau war. Und nen Handschuh hab' ich da auch getroffen. Im Juli. Da fällt mir nichts mehr dazu ein.


7. Zwischendurch was Süßes gegen das Nachmittagstief gefuttert.
8. Und dann die Laufschuhe geschnürt und Punkt 8 eliminiert. Und hoffentlich ein bisschen mehr.
9. Ein Geschenk knallbunt verpackt - mit dem etwas anderen Inhalt. Was es damit auf sich hat, erzähle ich euch am Donnerstag auf diesem Kanal (ich muss euch ja ein bisschen neugierig machen).



10. Dann Fotos für den Blog gemacht. Das war ja so mal überhaupt nicht geplant das alles. Also das Nähwerk und seine Bestimmung. Genaueres gibt es dann am Donnerstag - falls ich mich nicht nochmal umentscheide :) Seid ihr jetzt neugierig?
11. Dem Essen beim Blubbern und Dampfen zugeschaut. Wirklich nur zugeschaut und dann gegessen. Find ich echt gut. Könnt' ich mich dran gewöhnen.
12. Nun wartet das Bügeleisen auf mich und ein kleiner Wäscheberg. Den hab ich bestimmt gleich geschafft.

Was andere so in den Tag gequetscht haben oder ob anderswo der Sommer genossen werden konnte erfahrt ihr, wenn ihr euch durch die anderen Teilnehmer von 12von12 klickt. Ihr findet Sie bei Caro von Draußen nur Kännchen.

Schönen Abend und gute Nacht.

Kommentare:

  1. Ein aufregender Tag wie immer bei Dir.
    LG Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na es ist aber schon deutlich ruhiger geworden und der Feierabend kommt nun auch früher. Langsam gewöhne ich mich dran und vermutlich wird es jetzt noch ruhiger. I like :)
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
    2. Sag ich Dir schon die ganze Zeit.

      Löschen