Dienstag, 29. März 2016

Nähen: Taschenspieler-3-Sew-Along, Nr. 5 - die Kuriertasche


Die Kuriertasche hat Emma als 5. Tasche für den Taschenspieler-3-Sew-Along gesetzt. Sie hat mir von Anfang an besonders gut gefallen, voll mein Stil. Also habe ich mir auch besonders gut überlegt, wie sie werden soll. Ergebnis: Regensicher. Das finde ich bei meinen bisher genähten Taschen nämlich etwas schade. Sobald es regnet, fange ich an, mit ihnen zu kuscheln um sie (und den Inhalt) vor der Nässe zu schützen.

Also ging ich auf Materialsuche und bin dabei auf Softshell in dunkelgrau und leicht meliert gestoßen. Softshell ist zwar nicht wasserdicht, aber wasserabweisend und das sollte für meine Tasche doch ausreichend sein - sollte ich einmal im Regen tanzen wollen, lasse ich sie zu Hause. Deshalb war ganz schnell klar: einen Versuch ist es wert, das Material wird getestet. Zusätzlicher Vorteil des Softshells: die Rückseite ist aus Fleece und das erspart mir die Volumenvlieseinlage. Mit dem Ergebnis bin ich übrigens super zufrieden, die Verarbeitung war einfach und das Material ist taschentauglich.

Die oberen Ecken der Tasche werden von der Klappe gut abgedeckt.

Für die Klappe habe ich dann ein gelbes Wachstuch gewählt. Das passt farblich wunderbar zum Grau und nun ist die Tasche wirklich regentauglich.

Die Kuriertasche von innen - da passt ein ganzer Ordner rein und etwas mehr

Wie schon erwähnt, brauchte der Softshell bereits Volumen mit. Für die Standfestigkeit habe ich den Innenstoff aus Baumwolle mit einer Schabracke S320 verstärkt, die Innentasche jedoch nur mit H250, damit sie nicht zu steif ist. Bei der Klappe habe ich auf eine Verstärkung verzichtet, denn die 2 Lagen Wachstuch bringen ausreichend Festigkeit mit und Volumen brauche ich an dieser Stelle nicht. Ich finde, die Klappe fällt sehr schön und passt sich der Form an den Ecken rechts und links an. Dadurch, dass die Klappe beidseitig in die Seitennähte eingearbeitet ist, deckt sie die Taschenöffnung nämlich wunderbar ab - regentauglich sag' ich nur. Trotz allem hoffe ich natürlich, dass die Tasche nicht oft nass wird und das gelb in der Sonne leuchten darf.

Kuriertasche von innen mit Innenfach an der Rückseite
Meine kleinen Premieren-Schwierigkeiten beim Nähen:
1. Wachstuch ist beim Nähen wirklich so besch....eiden wie alle immer schreiben. Fürs nächste mal brauche ich einen Teflonfuß.
2. Zum ersten Mal habe ich Steckschlösser verwendet. Sie passen wunderbar zur Tasche - aus diesem Grund habe ich mich nach ewigem Gejammer irgendwann dazu durchgerungen, in den Stoff zu schneiden um die Schlösser zu befestigen. Letztendlich hat es gut geklappt und der Nervenkitzel hat sich gelohnt.

Mein Angstgegner - das Steckschloss ;)
Verlinkt bei:
- Greenfietsen, denn beim Taschen-Sew-Along 2016 geht es immer noch um Alltagstaschen

Kommentare:

  1. Liebe Katharina!
    Ich wünsche Dir viel Freude mit der Tasche! Echt cool!
    LG Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Kati.
      Ich glaube, die werde ich haben. Muss sie unbedingt die Tage einweihen.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  2. Liebe Katharina,
    deine Tasche ist klasse geworden! Ein Teflonfuss lohnt sich auf jeden Fall.
    Lieber Gruß,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      vielen Dank. Der Teflonfuß ist auf der Einkaufsliste notiert.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  3. Die Tasche ist richtig klasse und so geräumig! Softshell ist auch eine gute Idee als Material. Sag mal Bescheid, wie Softshell sich so im Alltag macht. Ich bin gespannt!

    Liebe grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      Dankeschön :) Habe geplant, einen "Abschlussbericht" zu den Taschenspielern zu schreiben, vielleicht kann ich bis daher vom Softshell in der Praxis berichten. Momentan schaue ich die Tasche noch an ;)
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  4. Woohoo ! Coole Idee mit dem Softshell. Wenn ich mal wieder Zeit zum nähen habe ... und das wird schon bald ... werd ich das auch mal ausprobieren.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,
      vielen Dank. Es freut mich immer sehr zu lesen, wenn ich jemanden inspirieren konnte. Viel Freude beim Nähen.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  5. Die sieht klasse aus... und ich weiß jetzt woraus ich meine nächste Tasche nähe... oder die übernächste.
    Suche nämlich auch was, was robust ist und wasserabweisend... auf dem Fahrrad kann ich so schlecht kuscheln.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den lieben Kommentar. Es freut mich sehr zu lesen, dass du es auch mal mit Softshell versuchen magst. Verlinke dein Werk doch später hier. Es würde mich sehr interessieren zu sehen, wie du das Material vernähst.
      Bezüglich Taschen-kuscheln scheinen wir uns zu verstehen ;)
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen