Dienstag, 4. Februar 2020

Der erste Ball fürs Baby

 Werbung wegen Verlinkung (unbezahlt.unbeauftragt)

Hallöle :)

Vor 2 Wochen hatte ich euch *hier* die Decke gezeigt, die das Baby zu Weihnachten bekommen hat. Dazu passend gab es noch einen Ball.

Ich habe ihn aus Fünfecken per Hand zusammen genäht - also ähnlich wie die Hexies (ich hatte *hier* mal was dazu gezeigt) und ideal, um Reste zu verwenden.


Warum das Baby zu Weihnachten einen Ball bekam?
- vielleicht, weil ich mal wieder per Hand nähen wollte?
- oder, weil ich selbst 16 Jahre lang Kinder-Handballtrainerin war? Man kann ja nie früh genug ...
- oder weil Kinder einfach Spaß daran haben?
Ich weiß es nicht :D


Genäht habe ich nach der Anleitung von Wiebke Maschitzki auf dem Bernina-Blog. Beim nächesten Mal würde ich 12 verschiedene Musterstoffe nehmen und nicht wie hier Muster- und Uni-Stoffe in Reihen"sortieren". Das sieht irgendwie nix aus. Leider haben sich die Stoffstücke schon ganz schön verzoge was komisch aussieht - macht dem Baby aber nichts - zumal ich in der Füllwatte noch eine Rassel versteckt habe.

Liebe Grüße,
Katharina

Verlinkt bei:
Handmade On Tuesday von Kati (Malamü)
Creadienstag von Anke
DvD - Dings vom Dienstag von Elfi (Elif's Kartenblog)
KiddiKram von Kristina (LunaJu)
Kostenlose Schnittmuster Linkparty von Katja (Nähfrosch)

Kommentare:

  1. Ein hübscher Ball! Der wird sicher sehr geliebt. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid,
      ja, bestimmt. Ich habe in den letzten Monaten gelernt, dass alles (selbstgenähte) irgendwann seine Zeit hat. Und wenn es nicht gleich angenommen wird, dann eben etwas später.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  2. Servus Katharina!
    Ich freue mich, dass du mit dem Babyball beim DvD dabei bist und ich bin überzeugt, dass dem Baby weder die Stoffe, als auch das Verzogene daran egal sein wird! Hauptsache es ist bunt und macht ein Geräusch! Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ELFi,
      das Baby wird nicht merken, dass der Ball nicht perfekt ist ;) Ich mag hier aber auch diese Punkte aufschreiben. Zum einen, damit ich beim nächsten Mal nachlesen kann und zum anderen, damit es vielleicht jemand liest, der noch vor dem Projekt steht und dem ich vielleicht damit helfe, dass es etwas besser wird. Ich lese solche Tipps auch immer sehr gerne.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://4freizeiten.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.