Freitag, 13. Juli 2018

ZickZack-Block: Quilt-Along 6Köpfe-12Blöcke im Juli

Werbung (unbeauftagt und unbezahlt für eine tolle Aktion)

Hallo zusammen :)

Heute gibt es wieder Patchwork. Für den 6Köpfe-12Blöcke-Quilt gibt es die Anleitung im Juli bei Gesine von Allie and Me für den ZickZack-Block. Die Blöcke ließen sich für mich gut nähen und um ehrlich zu sein, habe ich die Anleitung gar nicht ganz durchgelesen. In den letzten anderthalb Jahren habe ich in Sachen Patchwork doch einiges dazugelernt und die Fotos sind nun selbsterklärend.

Ich hatte immer mal wieder an den Blöcken gearbeitet. Heute Nachmittag habe ich dann die rechten und linken Teile der Blöcke zusammen gefügt. Bevor ich sie zur Reihe verbunden habe, habe ich meine bisherigen Reihen rausgeholt und ausgebreitet, um mal zu schauen, wie sich die Farben so verteilen. Die ersten 6 Monate hatte ich mir da wenig Gedanken dazu gemacht, was dazu führt, dass die Farben stellenweise nicht optimal verteilt sind. Aber das ist nun so, ab dem Juli gibt es dann Reihen mit vielen Überlegungen.

Und was mache ich an diesem Freitagnachmittag, an dem ich viel zu tun und wenig Zeit habe, nachdem die Reihe fertig war? Na? Ich fasse spontan den Entschluss, schon ein paar Reihen aneinander zu nähen. Dazu musste ich erst alle Reihen messen. Meine Reihen sind ganz schön unterschiedlich geworden. Erstaunlicherweise passen die Sterne, von denen ich dachte, dass sie am ungenauesten sind, in der Summe am besten. Ich habe mich recht schnell damit abgefunden, dass der Quilt nicht perfekt wird. Das liegt an meinem Hintergrundstoff, der leider etwas elastisch ist und das genaue Arbeiten quasi unmöglich macht. Der Stoff war ein richtiger Fehlkauf. Auf jeden Fall habe ich jetzt an manche Reihen einen Streifen angestückelt und andere knallhart gekürzt. 2 Mal konnte ich schon je 3 Reihen zusammenfügen. Ein Foto habe ich hier nicht für euch. Nur in meiner Insta-Story könnt ihr noch bis morgen Nachmittag ein Bild davon finden. Und wie ihr an diesem Blogpost merkt: Nachdem mein Zeitplan ohnehin hinüber war, habe ich auch gleich noch gebloggt :)

Habt alle ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße,
Katharina

Kommentare:

  1. hej katharina,
    ich finde die blöcke trotzdem sehr schön :0) naja, so ein quilt bedeutet ja auch richtig viel arbeit, dafür hat man ihn später auch ziemlich lange, bin mal gespannt, wie es weitergeht :0) und widme mich wieder meinem harry potter quilt...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulrike,
      ich glaube auch, dass der Quilt doch ganz gut wird - trotz dem Hintergrundstoff und meinen Ungenauigkeiten. Am Ende sieht man es vermutlich gar nicht (also es sieht außer mir keiner ;)
      Wie es weitergeht ist Monat für Monat spannend und auch, wie es dann mit den gewählten Stoffen wird. Ein bischen kann ich es ja schon erahnen, wenn ich alle meine Reihen so anschauen. Das wird dann spannend im Dezember (oder Januar oder Februar - mal schauen, wann er fertig wird).
      Dir viel Spaß beim Quilten. Harry Potter ist ein sehr interessantes Thema für einen Quilt.
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  2. Wunderschön! :) ich freue mich jetzt schon auf ein Bild aller deiner Reihen ❤️ und grüße dich herzlich!
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gesine,
      herzlichen Dank. Das Bild aller Reihen wird noch auf sich warten lassen. All die Reihen ordenltich zu fotografieren ist mir ein bisschen viel Arbeit. Deshalb gibt's das erst, wenn der Quilt fertig ist. Aber ich habe mir fest vorgenommen, dass es schneller geht als beim Quilt von 2017 (der ist mittlerweile/seit Ende Juni fertiggestellt, aber noch nicht fotografiert).
      Liebe Grüße,
      Katharina

      Löschen
  3. Hallo Katharina,

    merke: Schief ist Englisch und Englisch ist modern. (Zizy-Spruch).
    Ich warte gespannt das Ergbnis ab, aber ich bin mir sicher es wird am Ende doch alle gut. Die "Fehler" siehst am Ende bestimmt auch nur du, weil du es genäht hast. Also schauen wir mal. Ich bin jedenfalls gespannt.

    Lieben Gruß Kati

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://4freizeiten.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.